E-Mail
elfferding@ gmail.com

日本語 Japanisch

Japanische Neujahrskarten

Schon seit der Nara-Zeit, also seit dem 8. Jahrhundert, werden in Japan Neujahrsgrüße versandt, über Jahrhunderte allerdings nur durch den Adel. Erst die Postkarte, die von der 1871 nach englischem Vorbild gegründeten modernen Post eingeführt wurde, begann der eigentliche Neujahrskarten-Boom. Weil die Karten sowohl vom absendenden als auch vom empfangenden Postamt gestempelt werden mussten, gelangte die Post schnell an ihre Kapazitätsgrenzen und führte 1899 das auch noch heute praktizierte System ein, bei dem die Karten in den letzten Dezember-Wochen bei der Post abgegeben und dann einheitlich am 1. Januar ausgeliefert werden.

Die notwendigen Karten kann man bereits ab Mitte November kaufen, entweder mit einem Motiv bedruckt oder in weiß für den kreativen Selbstdruck. Druckereien und Geschäfte bieten eine Vielzahl von vorgegebenen Motiven an, die mit persönlichen Texten versehen werden. Da neben Wertzeichen und Datum bereits eine Losnummer aufgedruckt ist, braucht man keine Briefmarke und kann mit etwas Glück auch noch etwas gewinnen.

Da ich diese Tradition auch hier in Deutschland weiterführen möchte, denke ich mir zu jedem japanischen Tierkreiszeichen ein deutsches Motiv aus. Auch wenn das Verschicken leider nicht immer punktgenau klappt und es nichts zu gewinnen gibt, da die Post in Deutschland nun einmal anders funktioniert.

リンク2016 (Affe) || リンク2015 (Schaf) || リンク2014 (Pferd) || リンク2013 (Schlange) || リンク2012 (Drache) || リンク2011 (Hase) || リンク2010 (Tiger) || リンク2009 (Rind) || リンク2008 (Ratte) || リンク2007 (Schwein)

                   
Affe

2016 (Affe)


Affen sind schnell und intelligent, voller Kraft und Energie. Sie sind gesellig und können improvisieren. Andererseits sind sie sprunghaft und ständig auf der Suche nach Neuem. Wenn sie auf Widerstände treffen, werfen schnell die Flinte ins Korn. Übrigens: In Japan sagt man, dass rote Unterwäsche im Jahr des Affen Glück und Gesundheit bringt.
Ob Till Eulenspiegel im Jahr des Affen geboren wurde oder rote Unterwäsche trug ist nicht bekannt. Aber die Eigenschaften passen: So buk er dem Braunschweiger Bäcker, der ihn für dumm verkaufen wollte, Eulen und Meerkatzen. Die verkaufte er gewinnbringend und machte sich danach schnell aus dem Staub.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Schaf

2015 (Schaf)


Das Schaf ist ein geselliges Tier. Deshalb steht das Jahr des Schafes im Zeichen eines glücklichen Familienlebens und des Friedens. Intelligenz, Kreativität, Sanftmütigkeit und Sensibilität werden in Japan dem Schaf zugeordnet, ein Mensch, der im Jahr des Schafes geboren wurde ist leidenschaftlich, aber scheu.
In Deutschland ist das Schaf ein Beispiel für den Versuch, alte Haustierrassen zu erhalten. Hier engagieren sich sowohl Privatpersonen als auch kleine Zoos, wie zum Beispiel die Arche Warder. Manche Schafrassen werden im Zuge des Handarbeitsbooms wiederentdeckt, wie der Coburger Fuchs mit seiner wunderschönen rötlichen Färbung.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Pferd

2014 (Pferd)


Das Pferd gilt als dynamisch, temperamentvoll und unruhig, und auch das Jahr 2014 wird Veränderungen bringen. Wer da mithalten will muss flexibel sein und sich auf Neues einlassen können. Initiative, Toleranz und Teamgeist sind gefragt. Andererseits besteht das Risiko, sich mit immer neuen Projekten zu verzetteln oder sich zu verausgaben.
Energie, Präzision, Ausdauer und Lebensfreude lassen sich in Schleswig-Holstein besonders beim Ringreiten erleben. Und manchmal wird das Pferd durch ein bunt geschmücktes Stahlross ersetzt - eine Tradition, die von Frauen gegründet wurde, als sie noch nicht zum Ringreiten zugelassen waren.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Schlange

2013 (Schlange)


2013 ist das Jahr der Schlange: Es soll ein gutes Jahr für kluge Entscheidungen sein, die mit einem kühlen Kopf gefällt werden - aber trotzdem sollte man sich auf Überraschungen gefasst machen.
In Deutschland sieht man die Schlange oft mit dem Äskulapstab oder dem Becher der Hygieia als Symbol für Medizin und Heilkunde. Bisweilen sogar als Wetterfahne, wie die einer Apotheke, die mich zu dieser Karte inspiriert hat. Denn schon die alten Griechen schätzten die Schlange als respekteinflößendes und mächtiges Tier.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Drache

2012 (Drache)


Der Drache ist sowohl zäh, ausdauernd und voller Energie als auch mitfühlend, gerecht und hilfsbereit. Allerdings kann ihn sein eigener Ehrgeiz behindern und sein Mitgefühl schlägt leicht in Rührseligkeit um. Der Drachenfels in Königswinter ist übrigens auch seiner eigenen Überlegenheit zum Opfer gefallen: Aus dem hier abgebauten Trachyt wurde unter anderem der Kölner Dom gebaut. Im Endeffekt war der Berg dann so durchlöchert, dass er mitsamt einem Teil der Burg auf dem Gipfel abgerutscht ist.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Hase

2011 (Hase)


Das Jahr des Hasen steht im Zeichen von Sanftmut, Harmonie und Genuss, aber auch von Schnelligkeit und Sprunghaftigkeit. Das diesjährige Motiv ist ein Steiff-Hase, ein Familien-Erbstück, das mich seit meiner Kindheit treu begleitet.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Tiger

2010 (Tiger)


Der Tiger ist mutig und tempramentvoll, aber sprunghaft. Seine Stärke wird durch den von Freiwilligen restaurierten Hamburger Dampfschlepper TIGER symbolisiert, der heute auf keinem Hafen-Event fehlen darf.
Der Tiger hat übrigens auch eine eigene Weblink Website!

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Rind

2009 (Rind)


Das Rind schreitet entschlossen, ruhig und zuverlässig voran, kann aber auch stur, vorsichtig und verschlossen sein. Welcher Bauer kennt das nicht von seinen Holsteiner Schwarzbunten, die auch in Japan als Milchrind gehalten werden? Allerdings stammen sie - anders als der Name vermuten lässt - nicht aus Deutschland, sondern wurden von deutschen Aussiedlern in den USA gezüchtet.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Ratte

2008 (Ratte)


Kontaktfreude, Charme und Intelligenz sind die Stärken der Ratte, sie kann aber auch sehr eifersüchtig und bissig sein. So wie der Rattenfänger von Hameln, der die Kinder weglockte, als er nicht bezahlt wurde. Das Märchen wird auch als eine Parabel auf die mittelalterliche Ostkolonisation gedeutet.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang
Schwein

2007 (Schwein)


Schweine sind kontaktfreudig, loyal und verantwortungsbewusst, können sich aber auch ganz schön gehen lassen. Besonders listig waren hingegen die in Nordfriesland lebenden Dänen, als sie Anfang des 20. Jahrhunderts das rotbunte Husumer Protestschwein züchteten, weil sie den Danebrog nicht mehr hissen durften.

Seitenanfang Zurück zum Seitenanfang

Seitenanfangzurück zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 01.01.2016
© Susanne Elfferding. All rights reserved.